Information zur CORONA-Situation

Liebe Leute,

auf Grund der derzeitigen Verfügung des Lockdowns, finden derzeit nur Ausritte zum Pferdewohl statt. Termine werden individuell hierzu ausgemacht. Reitunterricht findet zur Zeit nicht statt.

 

Grundlage:

Elfte Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung
(11. BayIfSMV) vom 15. Dezember 2020

Abgrenzung Reitsport / Bewegung von Pferden aus Gründen des Tierwohls

Die Versorgung, Pflege und Bewegung der Tiere muss aus Gründen des Tierwohls gewährleistet sein und begründet daher das Verlassen der Wohnung sowohl während der Ausgangsbeschränkung als auch der nächtlichen Ausgangssperre.

Erlaubt ist die Ausübung von  Sport und Bewegung an der frischen Luft, allerdings ausschließlich allein, mit den Angehörigen des eigenen Hausstands sowie mit den Angehörigen eines weiteren Hausstands, solange dabei eine Gesamtzahl von insgesamt fünf Personen nicht überschritten wird. Die dazugehörigen Kinder unter 14 Jahren werden nicht mitgezählt.

HIer unser Hygienekonzept:

Herzlich willkommen auf unserer Internetseite!

Wir bieten Reitunterricht nach ganzheitlichen Gesichtspunkten und Ausritte unter dem Motto "Reiten auf den Spuren der Kelten". Man findet uns im Landkreis Kelheim, nahe der Stadt Abensberg, im Markt Rohr.

Danke an Arnd Möller für den professionellen Film und

Rivan And The Plaids für die passende Musik

 
Keltika gibt es seit 2006. Wir haben uns intensiv mit der Zeit der Kelten befasst. Gerade da sie das erste Reitervolk in unserer Gegend waren, hat sich die Verbindung zu den Pferden angeboten. Wir bieten die Möglichkeit, bei einem kürzeren oder längeren Ritt, in die keltische Geschichte der Hallertau einzutauchen. Schon seit der Steinzeit besiedelt, war sie zur Eisenzeit das "Ruhrgebiet" der Kelten. Macht und Einfluss waren hier vereint.
Unser Reitbetrieb befindet sich am Rande der schönen Hallertau, im Landkreis Kelheim, unweit der Stadt Abensberg. Unsere Heimat Gemeinde Markt Rohr ist bekannt für die weltberühmte Asamkirche und das Benediktinerkloster. Geprägt durch den Hopfenanbau, ein Drittel des weltweiten Anbaus findet man in der Hallertau, ist die leicht hügelige Landschaft ideal für Ausritte, auf denen vielfältig der keltischen Vergangenheit begegnet werden kann. Keltenschanzen, Hügelgräber und alte Kultplätze sind auch heute noch vielfach erhalten und laden zu geschichtlichen Abenteuern ein. Städte wie Regensburg, Ingolstadt oder Landshut sind in wenigen Minuten mit dem Auto zu erreichen, München in ca. einer Stunde über die Autobahn.Unsere Kleinpferde entsprechen in Statur und Größe einem keltischen Pferd. Sie sind geländegängig, robust, wendig und auch für Erwachsene geeignet.Wir wollen die Bedürfnisse von Pferd, Reiter und Umwelt in Einklang bringen. Nur unter dieser Berücksichtigung ist aus unserer Sicht harmonisches und ganzheitliches Reiten möglich.
  • Facebook Social Icon
  • YouTube Social  Icon

 Copyright Keltika © 2018

 Dieter Gruzlewski

D-93352 Rohr in Ndb • Landshuter Strasse 8
Tel: +49 (0) 8783 1354 • Fax: +49 (0) 8783 1354 • Mobil: +49 (0) 160 97793834
www.keltika.eu • info [at] keltika.eu