Liebe Reitschüler und Eltern, durch die Umsatzsteuerminderung zur Corona Krise ergeben sich bis zum 31.12.2020 folgende Preise:

Reitstunde                     €          21,50

Zehnerkarte                  €         195,--

Solltet ihr den alten Preis weiter-bezahlen wollen(€ 22,--/ € 200,--), überweisen wir den Differenzbetrag an

„EQUIWENT – Schmiede ohne Grenzen“

Weitere Informationen  auf der Web-Seite

equiwent_logo.jpg

Information zur CORONA-Situation

Derzeit findet nur Einzelunterricht statt, da dies durch die neue CORONA-Verordnung so vorgegeben ist:

Nach der 8. BayIfSMV gilt für die Ausübung von Reitsport einschließlich Reitunterricht(02.11.2020)

Erlaubt ist die Ausübung von Individualsportarten allein, zu zweit oder mit den Angehörigen des eigenen Hausstands. Reitunterricht darf demnach einzeln oder mit mehreren Personen aus einem gemeinsamen Hausstand stattfinden. Für diese Zwecke ist die Nutzung von Reithallen und Reitplätzen zulässig.

https://www.stmelf.bayern.de/ministerium/241613/

Herzlich willkommen auf unserer Internetseite!

Wir bieten Reitunterricht nach ganzheitlichen Gesichtspunkten und Ausritte unter dem Motto "Reiten auf den Spuren der Kelten". Man findet uns im Landkreis Kelheim, nahe der Stadt Abensberg, im Markt Rohr.

Danke an Arnd Möller für den professionellen Film und

Rivan And The Plaids für die passende Musik

 
Keltika gibt es seit 2006. Wir haben uns intensiv mit der Zeit der Kelten befasst. Gerade da sie das erste Reitervolk in unserer Gegend waren, hat sich die Verbindung zu den Pferden angeboten. Wir bieten die Möglichkeit, bei einem kürzeren oder längeren Ritt, in die keltische Geschichte der Hallertau einzutauchen. Schon seit der Steinzeit besiedelt, war sie zur Eisenzeit das "Ruhrgebiet" der Kelten. Macht und Einfluss waren hier vereint.
Unser Reitbetrieb befindet sich am Rande der schönen Hallertau, im Landkreis Kelheim, unweit der Stadt Abensberg. Unsere Heimat Gemeinde Markt Rohr ist bekannt für die weltberühmte Asamkirche und das Benediktinerkloster. Geprägt durch den Hopfenanbau, ein Drittel des weltweiten Anbaus findet man in der Hallertau, ist die leicht hügelige Landschaft ideal für Ausritte, auf denen vielfältig der keltischen Vergangenheit begegnet werden kann. Keltenschanzen, Hügelgräber und alte Kultplätze sind auch heute noch vielfach erhalten und laden zu geschichtlichen Abenteuern ein. Städte wie Regensburg, Ingolstadt oder Landshut sind in wenigen Minuten mit dem Auto zu erreichen, München in ca. einer Stunde über die Autobahn.Unsere Kleinpferde entsprechen in Statur und Größe einem keltischen Pferd. Sie sind geländegängig, robust, wendig und auch für Erwachsene geeignet.Wir wollen die Bedürfnisse von Pferd, Reiter und Umwelt in Einklang bringen. Nur unter dieser Berücksichtigung ist aus unserer Sicht harmonisches und ganzheitliches Reiten möglich.

HIer unser Hygienekonzept:

  • Facebook Social Icon
  • YouTube Social  Icon

 Copyright Keltika © 2018

 Dieter Gruzlewski

D-93352 Rohr in Ndb • Landshuter Strasse 8
Tel: +49 (0) 8783 1354 • Fax: +49 (0) 8783 1354 • Mobil: +49 (0) 160 97793834
www.keltika.eu • info [at] keltika.eu